In der Schule gibt es alle 45 Minuten eine 5-Minuten-Pause und nach 1,5 Stunden eine 15-Minuten Pause. Falls ihr Kind mit diesen Arbeits- und Pausenzeiten gut zurecht kommt, sollten diese auch im Homeschooling eingehalten werden. Ansonsten sollten die Pausen an die Konzentrationsfähigkeit des Kindes angepasst werden. Zu Beginn und zum Ende der Arbeitszeiten kann, wie in der Schule der Gong, ein akustisches Signal gesetzt werden (z.B. Gongapp auf dem Handy oder der Handytimer). Wenn es das Wetter zulässt, sollte die „große Pause“/“Hofpause“ aktiv draußen verbracht werden. Frische Luft und Bewegung helfen Erwachsenen und Kindern gleichermaßen, den Kreislauf anzukurbeln und neue Energie für konzentriertes Arbeiten zu gewinnen.

 

Autor*innen: #workhacks Team; https://www.linkedin.com/in/lydiaschueltken

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.